Vor den Osterferien hat in der Klasse 5a und 6c unser Gewaltpräventionsprojekt F.ü.R. (Freunde üben Rücksicht) stattgefunden.

Jeweils einen Vormittag lang haben sich die Schüler*innen und ihre Klassenlehrer*innen gemeinsam mit dem F.ü.R. Team mit verschiedenen Übungen, Rollenspielen, Diskussionen, Filmausschnitten usw. damit beschäftigt, welche Gewaltformen es gibt.  Nämlich: körperliche Gewalt, Ausgrenzung, Erpressung, Gewalt durch Worte, Missbrauch von Medien und Sachbeschädigung.

Das wichtigste an diesem Vormittag war natürlich zu lernen und zu üben, was jede*r von uns für ein gutes Zusammenleben tun kann und wo man sich Hilfe holen kann, wenn man selber Gewalt erlebt oder beobachtet.

Auf dem Photo zeigt Frau Hesselbarth wie unsere Worte wirken und dass gute Worte wie ein Netz sein können, das uns miteinander verbindet und uns sogar tragen kann.  

Nächste Woche findet das F.ü.R. Projekt in der 5c statt.

 

Im F.ü.R. Team der Wentzinger Realschule sind zu Zeit Frau Pfirrmann, Herr Kieweg, Frau Maillard, Herr Weiss, Herr Steuer, Frau Birkenmaier, Frau Hesselbarth, Frau Müller und Frau Seeburger engagiert.

Wir freuen uns über weitere engagierte Lehrer*innen, die im F.ü.R. Team der Wentzi mitmachen möchten.

 

Bericht von S. Seeburger