Die Aufgabe: Fünf Tage und vier Nächte gemeinsam mit der Klasse am Schluchsee zu überleben.

Das kann doch nicht so schwierig sein.

Die Herausforderung: Übernachten in Zelten, im Baumhaus und im Mini-Bootel. Kein Warmwasser, keine Küche, Feuerholz aus dem Wald. Jeden Tag ein Abenteuer: Hochseilklettern, Kanufahren, Segeln.

Nachdem wir am Anreisetag unser Lager errichtet, den See und die Umgebung erkundet hatten, erlebten wir nach einem gemütlichen Grillabend, die wohl kälteste Nacht unseres Lebens. Wir machten kaum ein Auge zu und unsere Lehrerinnen hatten Angst, dass ihre Schüler*innen erfrieren würden. Bei eisigen Null Grad kuschelten wir uns aneinander und zogen alle Jacken, Pullis und Hosen, die wir hatten, im Schlafsack übereinander. Es half alles nichts.

Bereits morgens um 6 Uhr trafen sich die ersten mit ihren Decken wieder am Lagerfeuer. Ziemlich übermüdet ging es dann an den Feldberg in den Kletterwald. Nicht ganz einfach nach so einer Nacht. In guter Teamarbeit sprachen wir uns gegenseitig Mut zu, sodass wir alle stolz und erschöpft wieder zum Naturcamp zurückkehrten.

Von nun an wurde jede Nacht etwas wärmer. Tagsüber konnten wir sogar im See baden, wenn wir wollten. Am Mittwoch besuchten uns die ISP-Studenten und Frau Sirher. Gemeinsam feierten wir Simons Geburtstag und lernten Kanufahren. Schon nach einer kurzen Einführung machten wir uns an die Seeüberquerung. Einen gemeinsamen Rhythmus beim Paddeln zu finden war für einige Teams ganz schön schwierig. Niemand ist unfreiwillig vom Boot ins Wasser gefallen. Nach dieser Anstrengung bestellten wir abends Pizza auf den Zeltplatz.

Am Donnerstag teilten wir uns in drei Gruppen auf. Jede Gruppe sollte den Jägersteig nach Schluchsee Ort wandern, aufs Segelboot mit Rudi und hatte ca. 2 Stunden Zeit auf dem Naturcamp zu chillen. In Skipper Rudi durften wir einen ganz besonderen Menschen kennenlernen.

Die Erkenntnis: Wir überleben viel mehr als wir denken und können gemeinsam sehr viel erreichen und schaffen. Unsere Lehrerinnen sind vor Stolz auf uns fast geplatzt.