Bild: vor der Gedenkstätte Lingenkopf

Studienfahrt der 9. Klassen zu Schauplätzen Ersten und Zweiten Weltkrieges

Am Donnerstag, 18.7.19, machten sich die drei 9. Klassen der Wentzinger-RS auf, Schauplätze des Ersten und Zweiten Weltkrieges zu erkunden. Begleitet wurden sie von Schulleiter Beck-Langhammer sowie den Geschichtslehrern Lehmann, Linser, Slotta und Langbein sowie dem Studenten Jakob Lewin.

Zunächst ging es hinauf auf die Höhen der Vogesen, zum Lingenkopf, wo sich junge Deutsche und Franzosen heftig bekämpften. Tausende ließen vor allem im Kriegsjahr 1915 ihr Leben für einen fragwürdigen Ruhm. Nur wenige Meter waren die Schützengräben und Unterstände der Gegner voneinander entfernt. Im Museum und am Origalschauplatz konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen authentischen Eindruck von den Geschehnissen vor über 100 Jahren verschaffen.

Nach einer weiteren zweistündigen Fahrt wurde das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler - Struthof erreicht. Bedrückend noch heute die Anlage und Atmosphäre des 1941 gebauten Lagers, in dem 22000 Menschen ihr Leben ließen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich in Kleingruppen gut vorbereitet und erklärten sich an verschiedenen Standorten im Lager gegenseitig, wie die schrecklichen Bedingungen gewesen waren.

Gegen 17 Uhr machte man sich sehr nachdenklich auf den Heimweg nach Freiburg.

Bild und Text: Andreas Langbein