Die 7c war kreativ und überlegte sich, wie der Flur der Zukunft in der 
Wentzinger Realschule aussehen und genutzt werden kann. Dafür haben wir 
mehrere Stunden in Gemeinschaftskunde bei Frau Simon zur Verfügung 
bekommen.

In der ersten Stunde haben wir die Gruppen aufgeteilt und überlegt, 
welches Team welche Schulgruppe interviewen soll – Schülerinnen und 
Schüler, Hausmeister, Putzkräfte, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen, 
Schulleitung und die Mitarbeitenden des Ganztags waren unsere 
Interviewpartner.
Doch zuerst mussten wir die Interviews vorbereiten und
Termine für die
Interviews bei den bestimmten Personen machen. Endlich
konnten wir die
Interviews durchführen und die Punkte aufschreiben, die
für unsere
Interviewgruppe wichtig waren. Alle hatten andere Wünsche: 

richtige Pflanzen – Kunstpflanzen, festgeschraubte Tische – verrückbare 
Tische, hohe Tische – niedrige Tische, runde Tische – eckige Tische,… 
und dann soll auch noch der Fluchtweg eingehalten werden.

Nach der Präsentation unserer Interviewergebnisse konnten wir endlich den Flur 
mit Lego in den Gruppen nachbauen, so wie er in Zukunft aussehen soll. 
Dabei sollten wir möglichst viele der Wünsche unserer Interviewpartner 
berücksichtigen. Und in der letzten Stunde haben wir mit dem ipad Videos 
gedreht, in denen wir unsere Ideen vorstellen. Unsere Ergebnisse werden 
wir beim Schuljubiläum vorstellen!

Vielen Dank an Lina S. und Ceren E. aus der 7c!